Wer bisher immer als Single in Urlaub war oder zu zweit, und möchte nun sein Kind mitnehmen oder seine inzwischen schon beiden oder drei Kinder, muss den Urlaub anders planen als vorher. Dabei ist ganz wichtig, die Interessen der Kinder in Einklang mit den eigenen zu bringen.

Anzeige

Natürlich möchte man sich optimal erholen, und auch einige Zeit für sich allein haben,. Unter diesen Umständen ist es günstig, erst einmal nicht so weit weg zu fahren. An der Ostsee, in Bayern oder in Österreich gibt es eine Vielzahl von Bauernhöfen, deren Angebote direkt auf den Urlaub mit Kindern zugeschnitten sind. Die Fahrt sollte möglichst kurz sein. Aber ein oder zwei Pausen müssen selbst bei einer Fahrzeit von nur vier Stunden eingeplant werden. Familienurlaub günstig – Günstig ist es, von der Autobahn runter zu fahren, und sein Picknick im Wald einzunehmen und danach noch ein wenig zu laufen. Danach sind die Kinder wieder ruhig und bleiben gern sitzen. Günstig ist es, wenn die Mutter oder der Vater, also derjenige, der nicht gerade das Auto steuert, ihnen eine Geschichte erzählt oder sie mental schon auf den Urlaubsort einstimmt.

Ein kleines Ferienhäuschen oder ein Bungalow neben dem Wohnhaus der Betreiber des Bauernhofes ist besser als das Anmieten von ein oder zwei Zimmern im Wohnhaus. Hier ist es dann auch nicht so schlimm, wenn die Kinder ein wenig lauter sind. Auf jeden Fall ist es gut, wenn die Kinder ein eigenes Zimmer haben und die Regel aufgestellt wird, dass sie die Eltern bis sieben oder acht Uhr morgens in Ruhe lassen. Danach kann ein gemeinsamer Morgenlauf oder eine kleine Wanderung gemacht werden. Auf dem Bauernhof gibt es meist noch andere Kinder, sodass die etwas größeren Kinder auch mal mit ihnen spielen können. In ausgeprägten Urlaubszentren in Österreich gibt es sogar organisierte, gute Angebote für die Kinder, die Eltern manchmal gern in Anspruch nehmen.