Eine Stadt namens New York gibt es einige Male in den USA – Reiseziel Nummer Eins ist aber The Big Apple, die Weltstadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Fast 19 Millionen Einwohner zählt die Metropolregion. New York City ist damit eine der größten und wichtigsten Städte der Welt. Als Sitz der Vereinten Nationen und Börsenzentrale wird New York auch oft als „Welthauptstadt“ bezeichnet.

Fast logisch ist es daher, dass New York City auch für Touristen ein beliebtes Ziel ist. Sehenswürdigkeiten en masse sowie Shopping- und Freizeitmöglichkeiten für alle Schichten und Altersklassen laden zu einem Besuch ein.

Wichtigstes und bekanntestes Wahrzeichen der Stadt ist die Freiheitsstatue auf Liberty Island. Als Geschenk der Franzosen begrüßt die Freiheitsstatue heute die Besucher der USA. Früher war die Statue das Symbol der Einwanderer für ein neues Leben. Die Freiheitsstatue ist aber nur eines von vielen monumentalen Bauwerken im Stadtgebiet – modernere Prägung haben dabei sicher die vielen Wolkenkratzer.

Anzeige

1902 eröffnete mit dem Flatiron Building der erste Bau dieser Art, es folgten das Woolworth Building, das Chrysler Building und das vielleicht bekannteste, das Empire State Building. Aber auch die Brooklyn Bridge, die die Stadtteile Manhattan und Brooklyn verbindet, die Sportarena Madison Square Garden und das Opern- und Musikhaus Carnegie Hall locken jedes Jahr Besucher aus aller Welt an.

Aber eine Städtetour lohnt sich auch für Menschen, die das Zusammenleben verschiedenster Kulturen auf engem Raum fasziniert: Chinatown und Little Italy in Manhattan sind auch heute noch Zeugnis der Einwandererkultur in den Vereinigten Staaten. Und wenn Sie sich nach einem anstrengenden Tag samt Shoppingmarathon etwas erholen möchten – besuchen Sie doch einfach den Central Park, eine der schönsten und größten Parkanlagen überhaupt auf diesem Planeten.

Egal ob Städtetour, Shoppingtrip oder längerer Besuch – New York City ist immer eine Reise wert! Infos zu New York Bars