Wie jedes Jahr zu dieser Jahreszeit stehen viele Landsleute vor der wichtigen Frage, in welches der unzähligen Skigebiete hier in Österreich sie ihr heuriger Winterurlaub führen wird. Sowohl im Westen Österreichs als auch im Osten ist diese Frage bei vielen Österreicherinnen und Österreichern eine zentrale. Möchte man möglichst bald die ersten Schwünge in den Schnee zaubern, so muss man sich mit einigen wenigen Möglichkeiten begnügen.

Die Wetterverhältnisse haben es in diesem Jahr noch nicht zugelassen, dass in den meisten bekannten und beliebten Skigebieten Österreichs Kunstschnee erzeugt werden kann. Somit sind es nur die höher gelegenen Regionen und Skigebiete die ihre Eröffnungstermine Anfang Dezember halten können. Die Wetterprognose für die kommenden Tage und Wochen lässt jedoch hoffen, dass kalte Temperaturen und damit auch Schneefall über weite des Landes ziehen. Wenn dem so ist hat man als begeisterter Skifahrer und Winterurlauber die Qual der Wahl zwischen unzähligen verschiedenen Möglichkeiten auszuwählen, wohin einem der eigene Skiurlaub führt.

Neben den bekannten, beliebten und damit auch überrannten Skigebieten des Landes bieten sich vor allem Familien andere attraktive Angebote in Sachen Skifahren. Besonders das Bundesland Tirol hat in dieser Sache einiges zu bieten und kann sich deshalb glücklich schätzen auch abseits der Touristenzentren im Winter viele Gäste willkommen heißen zu können. Eines dieser eher kleineren dafür umso familienfreundlicheren Skigebiete im Bundesland Tirol ist das Pillerseetal. Ein Urlaub im Pillerseetal verspricht aufgrund einiger Aspekte und Kriterien zu etwas besonderem zu werden.

Anzeige

Zu aller erst ist als Vorteil eines Urlaubs im Pillerseetal zu nennen, dass sich die Ferienregion unweit der Grenze zum Bundesland Salzburg befindet und daher von den Gästen aus dem Osten Österreichs nicht allzu lange Reisewege bestritten werden müssen. Auch ist das Pillerseetal leicht über Deutschland aus erreichbar, liegt es doch nur wenige Kilometer hinter dem Grenzübergang Unken bzw. Lofer.

Im Rahmen eines Urlaubs im Pillerseetal hat man die Möglichkeit in verschiedenen Orten unterzukommen. Die meisten Urlauber genießen ihren Aufenthalt in einem Hotel an der Steinplatte. Unter dem Begriff Steinplatte versteht man nicht etwa ein monumentales glattgeschliffenes Steinmassiv, sondern vielmehr das größte und beliebteste Skigebiet des Pillerseetals.

Sowohl für den Zweck das Skifahren zu lernen als auch um für ein paar Tage dem Pistenspaß zu frönen, eignet sich ein Aufenthalt in einem Hotel an der Steinplatte ideal. Um nicht auf Skibusse oder andere öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein, befinden sich einige Hotels an der Steinplatte unweit der Talstation der Gondelbahn, die alle Skifahrer innerhalb kürzester Zeit ins Skigebiet bringt.