Schon seit einigen Jahren sind Sprachreisen bei Schülern und Studenten eine beliebte Form des Sommerurlaubes. Sei es aus dem Grund einer negativen Leistungsbeurteilung in der Schule oder an der Universität zum Semesterschluss, oder etwa aus reinem Interesse an der Sprache – das Angebot von Sprachreisen nehmen viele junge Leute in Anspruch. Aus diesem Grund gibt es heute eine Vielzahl an Destinationen für Sprachreisen. Grundsätzlich gilt es sich natürlich für eine Sprache zu entscheiden. In einem weiteren Schritt hat man dann die Möglichkeit, sich zwischen den unterschiedlichsten Städten und Landesteilen zu entscheiden.

Dies gilt auch für Spanien. Sprachreisen nach Spanien wurden bereits kurz nach der Entwicklung der Idee für Sprachreisen recht bekannt. Neben englischen und französischen Sprachreisen gehören Sprachreisen nach Spanien heute zu den beliebtesten und meist-gebuchten der Branche. Doch nicht nur die traditionellen Urlaubsdestinationen Spaniens wie zum Beispiel die Hauptstadt Madrid oder die europäische Metropole Barcelona stehen für Sprachreisen nach Spanien zur Verfügung.

Anzeige

Einige Reiseagenturen können auf ein Angebot von über 15 Destinationen auf der iberischen Halbinsel zurückgreifen und sind so in der Lage, den unterschiedlichen Bedürfnissen und Wünschen der Kunden entsprechen zu können. Denn eines ist klar: nicht jeder Sprachreisende präferiert eine Städtereise. Oft stehen bekannte Badeorte oder aber auch geschichtlich bedeutende Regionen bei den Reisenden hoch im Kurs.

Eine dieser Städte, die touristisch eher unbekannt ist, jedoch kulturell einiges zu bieten hat, ist Salamanca. Genau aus diesem Grund wurde ebendort im vergangenen Jahr eine moderne Sprachschule errichtet, die Sprachreisen nach Salamanca von nun an möglich macht. Bereits in den ersten Monaten erfreute sich die Sprachschule regen Andrangs. Sprachreisen nach Salamanca gelten seither als Geheimtipp für Sprachreisen nach Spanien.

Um das Angebot und auch die Kapazitäten für Sprachreisen nach Salamanca auszuweiten, wurde bereits die Errichtung einer zweiten Sprachschule in Salamanca angedacht. Ob auch diese Schule so erfolgreich wie die erste sein wird steht noch in den Sternen.