afrika-girafe-Olaf-Schneider

Die Vereinigte Republik Tansania liegt in Ostafrika am Indischen Ozean. Die Gesamtfläche beträgt etwa eine Millionen km² und es leben hier 37 Millionen Menschen. Die Hauptstadt von Tansania ist Dodoma. Das Land ist eines der ärmsten auf unserem Planeten. Neben der Küste sind vor allem die Seen Viktoriasee, Tanganjikasee und der Malawisee ein beliebtes Reiseziel. An den Seen besteht die Möglichkeit zu Segeln, zu angeln und einen Badeurlaub zu verleben. Der Tanganjisee ist der tiefste See in Afrika.

In Tansania herrschen geographische Extreme. Das beeindruckenste Highlight ist der Kilimanjaro, der höchste freistehende Berg, den es auf der Welt gibt. Hier kann man an einer Bergtour teilnehmen, die drei tage dauert.

Tansania hat elf Nationalparks, die für die Besucher zugänglich sind. Der berühmteste ist der Serengeti Nationalpark, Wo es unbeschreibliche Begegnungen mit wilden Tieren gibt. Der Ngorongoro Krater hat einen Durchmesser von 20 Kilometern, wo es eine vielfältige Tierwelt zu bestaunen gibt.

Werbung:

Dar es Salaam ist die größte Stadt in Tansania und die ehemalige Hauptstadt des Landes. Die Strände bestechen durch ihre Schönheit und der Ort wird gern für einen Badeurlaub genutzt.

Die Insel Sansibar sollte besucht werden, die entweder mit dem Flugzeug oder mit einer Fähre erreichbar ist. Gerade Taucher zieht es an diesen Ort, da die Unterwasserwelt hier einmalig ist.

Das Klima in Tansania ist sehr unterschiedlich, was an den unterschiedlichen Landschaftsformen zusammen hängt. An der Küste ist es feucht und heiss. In den Monaten Juni bis September ist die angenehmste Zeit. Zwischen Oktober und Februar sind die Temperaturen sehr hoch. In den Usambara Bergen findet man ein gemäßigtes Klima vor.

Bildquelle: © Olaf Schneider / Pixelio