Die Kanaren gehören zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Als spanische Inselgruppe bestechen sie durch klimatische Besonderheiten und eine abwechslungsreiche Kultur. Eines der beliebtesten Ziele ist die Insel Fuerteventura. Seit Jahren gehört sie zu den bekanntesten Zielen des internationalen Tourismus. Mit Orten wie Jandia und Costa Calma präsentiert Fuerteventura eine vielseitige touristische Infrastruktur, die durch die Züge der Moderne charakterisiert wird. Die Insel ist etwa 120 km von der Küste Marokkos entfernt und beheimatet eine Atlantikküste, die von der Ursprünglichkeit der Natur geprägt wird. Der vulkanische Ursprung des Eilandes ist in einem Fuerteventura Urlaub deutlich zu spüren. So findet sich dieser nicht nur in Corralejo, sondern ebenso an zahlreichen Strandabschnitten.

Fuerteventura verfügt über eine Fläche von 1.659,74 qkm und nimmt somit rund 22,15 Prozent der Kanaren ein. Die Orte, die sich an der Atlantikküste finden, werden stark durch den internationalen Tourismus geprägt. So finden sich in ihnen zahlreiche Hotelanlagen. Hervorstechend ist das angenehme Klima, das Fuerteventura den Beinamen Frühlingsinsel verpasst hat. Ein Urlaub auf der Insel ist zu jeder Jahreszeit möglich. Das Klima zeichnet sich durch seine Beständigkeit.

Anzeige

Für einen Badeurlaub auf dem Eiland eignet sich vor allem die Ostküste, die durch lange Sandstrände charakterisiert wird. In der Nähe von Corralejo, im Norden von Fuerteventura, trifft man auf einen Dünenpark, der bereits seit 1987 unter Naturschutz steht. Er gehört zu den wichtigsten Naturhighlights der Insel. Die Strände der Kanareninsel eignen sich hervorragend für verschiedenste Wassersportaktivitäten, die durch die angenehmen Winde begünstigt werden.

Die Westküste eignet sich vor allem für Wellenreiter. Windsurfer sollten hingegen den Weg in den Norden von Fuerteventura auf sich nehmen, wo sie auf exzellente Bedingungen stoßen werden. Das Kitesurfen konnte sich in den vergangenen Jahren an der Ostküste des Eilandes präsentieren. Doch nicht nur die Küstenlinie von Fuerteventura ist überaus reizvoll. Sehr ansehnlich gestaltet sich zudem das Inselinnere, das durch eine imposante Berglandschaft zum Leben erweckt wird. Typisch für die Berglandschaft ist das Atlashörnchen, das auch Touristen mit etwas Geduld zu Gesicht bekommen können. Fuerteventura bietet heute Freizeitangebote für große und kleine Urlauber. Ein Kinderprogramm gehört zu den festen Angeboten der Hotels der Insel.