Bekannt als Frühlingsinseln ist die spanische Inselgruppe der Kanaren zum beliebten Reiseziel geworden. Aufgrund ihres ganzjährig milden Klimas haben sie sich als Frühlingsinseln einen Namen machen können. Sie sind ein besonders beliebtes Reiseziel für den Winter. Im Sommer bieten sie außerdem nicht so heiße Temperaturen wie andere Ziele im Süden Europas.

Zu den bekanntesten kanarischen Inseln gehören Teneriffa und Fuerteventura. Aber auch La Gomera und La Palma halten sehenswerte Ziele für Urlauber bereit. Die Kanaren lassen sich am besten im Rahmen einer Pauschalreise erkunden und bieten einen hervorragenden Blick auf die spanische Kultur und Lebensweise.

Anzeige

Urlaub auf La PalmaLa
Palma ist nicht die bekannteste kanarische Insel. Allerdings hält das Eiland einige spannende Sehenswürdigkeiten bereit. Bis heute wird die Insel in weiten Teilen durch den Individualtourismus geprägt. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten La Palma gehört heute Puerto Naos. Es liegt im Westen des Eilandes. Der Urlaubsort erfreut sich bereits seit Jahren einer wachsenden Beliebtheit.

Puerto Naos begeistert seine Besucher mit einem feinen schönen Strand. Entlang des Strandes finden sich viele Hotels, Restaurants und Cafés. Eine Besonderheit des Strandes ist der schwarze Lavasand. Er ist für La Palma alles andere als untypisch.

Orte auf La Gomera

Neben La Palma ist La Gomera ein durchaus sehenswertes Ziel der spanischen Inselgruppe. La Gomera ist im Vergleich zu den anderen Inseln doch recht klein. Auf dem Eiland kommen vor allem Natur- und Wanderfreunde auf ihre Kosten. Zu den beliebtesten Urlausborten gehört Valle Gran Rey. Er erfreut sich bei Urlaubern einer wachsenden Beliebtheit. Der Urlaubsort kann mittlerweile mit der Fähre angesteuert werden.

Besonders bekannt ist La Gomera für seine schönen Strände. Die zu den wichtigsten Argumenten für einen Aufenthalt auf der Insel gehören. Die Natur wird von Terrassenfeldern, zahlreichen Palmen und Bananenstauden geprägt. Valle Gran Rey hat sich als richtiges Wanderparadies einen Namen machen können. Es gilt außerdem als perfekter Ausgangspunkt, um das Eiland näher erkunden zu können.