Die Fußball WM Südafrika wird im Jahr 2010 als eines der größten Sportevents überhaupt gehandelt. Seit Monaten laufen die Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft auf Hochtouren. Es handelt um die 19. Fußball-WM. Stattfinden werden die Spiele der Fußball WM Südafrika zwischen dem 11. Juni und dem 11. Juli 2010. Erstmals wird eine Fußball-WM auf dem afrikanischen Kontinent ausgetragen und so handelt es sich um eine Premiere besonderer Größe.

Bereits seit dem 15. Mai 2004 steht fest, dass die WM 2010 in Südafrika stattfinden wird. Am 6. Dezember 2006 wurden die Termine für die Fußball WM bekanntgegeben. Nur durch das Rotationsprinzip, das von der FIFA beschlossen wurde, konnte sich Südafrika als afrikanisches Land für die Auswahl des neuen Austragungsortes bewerben. Die Fußball WM wird in Südafrika in zehn verschiedenen Städten stattfinden. Ausgewählt wurden die modernsten Städte des Landes. Sie verfügen über eine exzellente Infrastruktur, die die Grundlagen für die Spiele bildet. Spiele werden sowohl in Johannesburg und Durban als auch in Kapstadt und Pretoria stattfinden. In Johannesburg werden Spiele in zwei verschiedenen Stadien stattfinden. Dazu gehören Soccer City und das Ellis-Park-Stadion. Des Weiteren werden Turniere in Port Elizabeth und Bloemfontein stattfinden. Die Stadien in Polokwane, Nelspruit und Rustenburg runden das Repertoire der Austragungsorte ab.

Anzeige

Das Eröffnung- und Finalspiel wird im FNB-Stadion in Johannesburg stattfinden. Das Soccer City Station ist ein reines Fußballstadion und bietet Platz für bis zu 80.000 Zuschauer. Bis zum Eröffnungsspiel soll es komplett renoviert werden. Durch die Modernisierungsarbeiten soll die Kapazität des Stadions auf bis zu 94.700 Zuschauer erweitert werden. Bei der Fußball WM Südafrika werden die beiden Halbfinalspiele in den Stadien von Durban und Kapstadt stattfinden. Das Spiel um Platz drei wird auf dem Rasen von Port Elizabeth ausgetragen. Sowohl in Kapstadt als auch im Soccer City und in Port Elizabeth werden insgesamt acht Partien ausgetragen. In Durban und im Ellis Park werden sieben Spiele stattfinden. Die Investitionen, die für die Durchführung der Fußball WM Südafrika notwendig sind, belaufen sich nach bisherigen Angaben auf rund 825 Millionen US-Dollar. Dieses Investitionsvolumen wurde von Südafrika bereits im Rahmen der Bewerbung angegeben.

Der Großteil der Investitionen soll durch die Einnahmen aus dem Ticketverkauf gedeckt werden. Rund 47 Millionen US-Dollar sollen von regionalen Sponsoren aufgebracht werden. Für die Fußball WM Südafrika werden insgesamt 3 Millionen Tickets angeboten. Für die Fans des Landes wurden 480.000 Tickets reserviert. Weitere 1,5 Millionen Karten stehen für die Fans aus dem Ausland zur Verfügung. Alle anderen Tickets stehen Spielern, Sponsoren und den Mitgliedern der FIFA zur Verfügung. Fans, die sich die Spiele vor Ort anschauen möchten, dürfen beim Kauf der Tickets zwischen vier Preiskategorien wählen. Die Preisspanne der Karten erstreckt sich von 20 bis zu 900 US-Dollar. Für eine Endspielkarte in der Preiskategorie 1 müssen Fans mit 900 US-Dollar rechnen. Die Fußball WM Südafrika geht mit einer weiteren Premiere einher.

So wird erstmals ein Kartenfonds eingerichtet, der 120.000 Freikarten umfasst. Bei den Tickets handelt es sich um Freikarten der Kategorie 4. Die Karten sind für alle Einwohner des Gastgeberlandes bestimmt, die sich aufgrund der finanziellen Verhältnisse sonst kein Spiel live anschauen könnten.